Zu Ihrem und unserem Schutz haben wir für unsere Veranstaltungen ein Hygienekonzept erarbeitet. An dieser Stelle möchten wir Sie bitten, vor dem Besuch einer unserer Veranstaltungen, dass Hygienekonzept aufmerksam zu lesen und zu befolgen. Vielen Dank!

Hygienekonzept

12. Kunstzusehen 2021 - Das Erste Outdoor Atelier Projekt

Doris Bocka, Angelika Neumann und Ferdinand Oppl "Jetzterstrecht"

 

2021 steht ganz im Zeichen von “Jetzterstrecht” von kunstzusehen. Wir lassen uns nicht den Spaß und die Kreativität nehmen und machen Kunst wie immer, engagiert und vehement.

kunstzusehen lädt die bekannten und anerkannten Künstler Doris Bocka, Angelika Neumann und Ferdinand Oppl ein, am 17.07.2021 von 10:00 bis 16:00 Uhr am Lorenzer Platz in Nürnberg öffentlich zu malen.

Kunstzusehen ist das Projekt zur Kunstschaffung im öffentlichen Raum

 

Das Motto soll verstanden werden als

*KUNST ist zu sehen, die von Künstlern geschaffen wird

*„kun(n)st zusehen“ im Sinne von life zusehen können wie Kunst entsteht

*es ist eine Kunst, überhaupt zu sehen und erkennen zu können

 

Ich wende mich an Künstler der Region Nürnberg. Es soll in der Öffentlichkeit Kunst geschaffen werden. Die Aktion soll allen Zuschauern die Augen öffnen für den mitunter schweren Prozess des Entstehens von Kunst, ohne die schwere Hürde des Eindringens in die „Heilige Atmosphäre“ des Ateliers zu nehmen. Ferner wird auch dem interessierten Publikum, das nicht anwesend sein kann, auf kunstzusehen.de der Entstehungsprozess des Kunstwerkes als Kurzfilm gezeigt.

Es stehen mehrere Wände/Wandtafeln zur Verfügung. In Nürnberg, Lorenzer Platz werden Flächen individuell vom Künstler bearbeitet.

Die Werke können gleich vor Ort in einer Gebotsauktion erworben werden. Der Erlös kommt einer caritativen Einrichtung zugute.

Seit 2009 wird das Projekt jährlich einmal durchgeführt. Unter Ausstellungen können die Arbeiten der letzten Jahre bewundert werden.



 Doris Bocka Vita

Geboren und aufgewachsen im Kulmbacher Land, male, schreibe, tanze und lache ich heute in Bindlach, nahe Bayreuth.

Im Rahmen meines Lehramtsstudiums belegte ich
Kunstseminare an den Universitäten Bamberg und Bayreuth, unterrichtete dann an verschiedenen Haupt- und Mittelschulen und arbeitete nach meiner Promotion an der Universität Bayreuth in der Lehreraus- und -weiterbildung.

Sich mit Kunst auseinander zu setzen oder gar zu malen gab die Zeit lange nicht her – bis im Jahr 2008 vom Wissenschaftsministerium das „Jahr der Mathematik“ ausgerufen wurde. So arbeitete ich fortan daran, Mathematik und Kunst miteinander zu verbinden.

Es dauerte trotzdem noch ein paar Jahre, bis ich selbst wieder zu Pinsel und Farben griff.
Der Drang selbst etwas zu schaffen, ist immer größer geworden und mittlerweile ein Muss.

Momentan belege ich den Studiengang Zeichnung und Malerei bei Herrn Prof. Markus Lüpertz an der AdbK in Kolbermoor.

Mitgliedschaften: Berufsverband Bildender Künstlerinnen und Künstler Oberfranken e.V., Bund Fränkischer Künstler e.V., focus-europa e.V., Kunstverein Bayreuth e.V., Kunstverein Kulmbach e.V.

[powr-social-feed id="73f86eb4_1626864345"]